Über die Ruanda Stiftung

Die Ruanda Stiftung ist eine gemeinnützige Organisation, die sich seit mehr als drei Jahren aktiv für bessere Lebensbedingungen bedürftiger Kinder und Familien in Ruanda engagiert. Zudem möchte die Ruanda Stiftung das Kleinunternehmertum zur Eigenentwicklung der Gesellschaft fördern.

Alle Projekte konzentrieren sich auf die Bereiche Bildung, Ernährung und Gesundheit. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Nachhaltigkeit der Projektmaßnahmen sowie die ‚Hilfe zur Selbsthilfe’. Die Menschen in den Projekten sollen zur Eigeninitiative angeregt werden, um an der Verbesserung ihrer Situation aktiv mitzuwirken und ihre Zukunft selbst zu gestalten.

Die Ruanda Stiftung arbeitet hauptsächlich mit Grundschulen auf dem Land sowie kirchlichen Einrichtungen (z.B. Behindertenheim oder Ernährungsstation) zusammen. Gemeinsam mit ihren lokalen Partnern realisiert die Ruanda Stiftung ganz unterschiedliche Projekte, die alle zu einer Verbesserung der Lebensumstände von Kindern und Familien führen sollen.

Die Ruanda Stiftung realisiert u.a.: Tierprojekte für Familien, Baumaßnahmen an Schulen (z.B. Latrinen- und Zisternenbau), Krankenversicherungen für Kinder, Mikro-Kredite für Kleinunternehmer (z.B. für Frauen, die sich mit einer Schneiderei oder einer Hühnerzucht selbständig machen möchten), Schulgartenbau, Workshops zur Wissensvermittlung und vieles mehr.

Mehr Informationen über die Ruanda Stiftung und ihre Projekte erhalten Sie unter www.ruanda-stiftung.com.